Alternativen zu Schmerzmitteln

1

Pfefferminze

Studien haben belegt, dass Pfefferminzöl gegen Kopfschmerzen genauso gut wirkt, wie Paracetamol. Wenn Sie das mindestens 10% Pfefferminzanteilige Öl großzügig auf die Stirn und Schläfen streichen, setzt bereits nach 15 Minuten eine Wirkung ein.  Bei Bedarf kann die Behandlung auch wiederholt werden. Verschiedene Inhaltsstoffe sind für die Wirkung des Pfefferminzöls verantwortlich.

2

Lavendel

Gegen leichte Kochschmerzen wirkt Lavendelblütentee, bei stärkeren Kopfschmerzen und Migräne kann ein ätherisches Lavendelöl helfen. Reiben Sie dafür einige Tropfen des Lavendelöls auf die Oberlippe und atmen Sie den Duft ein. Lavendel kann auch direkt auf die Stirn aufgetragen werden.

3

Ingwer

Ingwer fördert die Durchblutung und kann dadurch Kopfschmerzen und sogar Migräne lindern. Wenn Ihnen der scharfe Geschmack nichts ausmacht, können Sie auch einen Zentimeter Ingwerwurzel in ein Glas Frucht- oder Gemüsesaft raspeln und dieses austrinken.