CBD-Balance

CBD bei Kopfschmerzen und Migräne

Produkte Zeigen

Cannabidiol wird aus der Hanfpflanze Cannabis Sativa gewonnen.

CBD ist nicht psychoaktiv und löst keine Rauschende Wirkung aus, so wie der Wirkstoff THC. Die Anwendung von CBD Öl nichts mit dem Konsum von Cannabis zu tun hat.

CBD Öl wirkt auf das Endocannabinoid-System des Körpers. Es steuert die Schmerzwahrnehmung, sodass CBD schmerzlindernd wirken kann. CBD wird unter anderen mit entspannender Wirkung in Verbindung gebracht, sodass stressbedingten Kopfschmerzen durch die Einnahme von CBD Öl vorgebeugt werden kann. Auch Stress kommt als Auslöser für einen Migräneanfall in Frage. Wenn Sie spüren, dass sich ein Migräneanfall nähert, können Sie diesen mit CBD Öl vielleicht noch verhindern oder abschwächen. Außerdem hat CBD nervenschützende Effekte, sodass man nach einer Migräneattacke rascher wieder fokussiert und leistungsfähig ist.

Da CBD meist in Öl gelöst ist, ist sehr einfach einzunehmen: Träufeln Sie dazu einige Tropfen unter die Zunge auf die Schleimhäute und lassen Sie dort einwirken. Der Körper nimmt das Cannabidiol sofort über die Schleimhäute auf.